Dienstpläne (TimeMoto Cloud)

Die TimeMoto Cloud bietet verschiedene Optionen bei der Erstellung von Dienstplänen. In einem Dienstplan können Sie die Sollarbeitszeit pro Tag, Woche, oder Monat definieren.

Die Dienstplanübersicht öffnen

Sie können eine Übersicht Ihrer Dienstpläne unter [Einstellungen] > [Dienstpläne] aufrufen. Wenn Sie noch keinen Dienstplan erstellt haben, ist diese Übersicht leer. Wenn Sie bereits Dienstpläne erstellt haben, sehen Sie hier eine Liste all Ihrer Dienstpläne.
Klicken Sie auf das Pluszeichen um einen neuen Dienstplan zu erstellen


Klicken Sie auf das Pluszeichen oben um einen neuen Dienstplan zu erstellen. Wenn Sie einen existierenden Dienstplan bearbeiten möchten, klicken Sie auf den Namen des Dienstplans.
Die Dienstplanoptionen


Wenn Sie einen Dienstplan öffnen, sehen Sie links die unterschiedlichen Optionen. Über diese Optionen können Sie die geplante Arbeitszeit und Pausen definieren. Wenn ein Dienstplan den Rundungsstil "Vereinfacht" verwenden, sehen sie hier auch die Option "Rundungen".

Rechts sehen Sie die von Ihnen eingetragenen Daten. Wenn Sie "Arbeitszeit" ausgewählt haben, sehen Sie hier die eingeplante Arbeitszeit. Sie können Sollarbeits pro Tag, Woche, oder Monat definieren.

Wenn Sie "Pausen" auswählen, können Sie Pausen für Ihren Dienstplan definieren.

Wenn für den Dienstplan als Rundingsstil "Vereinfacht" eingestellt ist, können Sie links unter "Rundungen" auch automatische Rundungen einstellen.

Arbeitszeit

Sie können Arbeitszeit als Stunden oder pro Tag definieren.

Stunden

Arbeitszeit in Stunden


Wenn Sie als Typ "Stunden" gewählt haben, können Sie bestimmen wie viele Stunden pro Tag, Woche oder Monat erbracht werden müssen. Der Benutzer kann sich ein- und ausstempeln wann er möchte.



Tage

Arbeitszeit pro Tag

Wenn Sie den Typ "Tage" auswählen, können Sie pro Wochentag eine Start- und Endzeit bestimmen.


Pausen

Abhängig vom ausgewählten Typ können Sie unter "Pausen" die Pausenzeiten definieren..

Pausen beim Typ "Stunden"

Pausen beim Typ "Stunden"

Beim Typ "Stunden" können Sie Pausen eingeben, die ab einer gewissen Anzahl gearbeiteter Stunden abgezogen werden. Sie können mehrere dieser automatischen Pausen eintragen.
 
Beispiel: Sie tragen eine Pause von 30 Minuten ein, die ab 6 gearbeiteten Stunden abgezogen werden soll. Der Benutzer stempelt sich um 8:00 Uhr ein, und um 17:00 Uhr aus. Er hat somit 9 Stunden gearbeitet. Es werden 30 Minuten Pause abgezogen, wodurch der Benutzer 8:30 Stunden gearbeitet hat.
 
Wichtig: Wenn Sie diese automatischen Pausen verwenden, sollten Benutzer Ihre Pausen nicht am Zeiterfassungsgerät buchen. Wenn Pausen am Zeiterfassungsgerät gebucht werden, wird die Arbeitszeit unterbrochen und kann die automatische Pause nicht berechnet werden.
 

Pausen beim Typ "Tage"

Pausen beim Typ "Tage"

Wenn Sie den Typ "Tage" ausgewählt haben, können Sie spezifische Pausen einstellen.

Pausenoptionen:

  • Pause IMPL: die Länge dieser Pause wird automatisch von der Arbeitszeit abgezogen. Der Benutzer muss die Pause nicht am Zeiterfassungsgerät erfassen.
  • Ohne Pause: mit dieser Pause können Sie Pausenzeit angeben, die nicht in der Arbeitszeit enthalten ist. Benutzer müssen Ihre Pause noch immer am Zeiterfassungsgerät buchen.
  • Pause inkl.: diese Pausenzeit ist in der Arbeitszeit enthalten. Benutzer müssen ihre Pause noch immer am Zeiterfassungsgerät buchen.

Rundungen

Wenn Sie im Dienstplan beim Rundungsstil "Vereinfacht" ausgewählt haben, können Sie unter "Rundungen" die Rundungen definieren.
Die Rundungsoptionen

Sie können angeben um entweder alle Hinein-Buchungen, Hinaus-Buchungen, oder alle Buchungen zu runden.

Rundungsoptionen:
  • Nächste: die Buchungszeit wird zum nächsten Wert gerundet. Sie können z.B. einstellen, dass alle Hinein-Buchungen auf die nächstgelegenen 15 Minuten gerundet werden. Wenn ein Benutzer dann um 9:01 Uhr einbucht, wird diese Buchung auf 9:15 Uhr gerundet.
  • Vorherige: die Buchungszeit wird zum vorherigen Wert gerundet. Sie können z.B. einstellen, dass alle Hinaus-Buchungen auf die vorherigen 15 Minuten gerundet werden. Wenn ein Benutzer um 17:05 Uhr hinausbucht, wird diese Buchung auf 17:00 Uhr gerundet.
  • Nächstgelegenen Wert: die Buchungszeit wird zum nächstgelegenen Wert gerundet. Sie können z.B. einstellen, dass alle Buchungszeiten auf die nächstgelegenen 15 Minuten gerundet werden sollen. Wenn ein Benutzer um 9:07 Uhr einbucht, wird diese Buchung auf 9:00 Uhr gerundet. Wenn er um 9:08 Uhr bucht, wird diese jedoch auf 9:15 Uhr gerundet.

Wichtig: Gerundete Buchungen werden nur unter [Berichte] > [Tag Bericht] und [Zusammenfassung] angezeigt. Sie sehen die ungerundete, tatsächliche Buchung unter [Berichte] > [Ereignisse].

v1801
Was this article helpful?