Dienstplan ändern im laufenden Jahr (TimeMoto PC Software)

Es kann vorkommen, dass sich der Dienstplan eines Mitarbeiters im Laufe des Jahres ändert.

Damit alle bestehenden und neu zu planenden Stunden richtig verrechnet werden, kann man mit einer Kombination aus festem „Dienstplan“ und der „Planung“ arbeiten.

Bitte beachten: Dies ist nur möglich wenn der Mitarbeiter eine Statischen Dienstplan hat mit einer HInein und Hinauszeit. Mit Flexibelen Dienstplänen, wie z.B. 40 Stunden pro Woche, ist dies nicht möglich.
Den alten und neuen Dienstplan


In unserem Beispiel wird der Mitarbeiter per 1.8. den Dienstplan vom alten auf den neuen Dienstplan wechseln.
Den alten Dienstplan des Mitarbeiters

Darstellung im Bericht


Der Mitarbeiter hat eine 40 Stunden Woche.
Den neuen Dienstplan des Mitarbeiters

Darstellung im Bericht


Der Mitarbeiter wird jetzt auf einen Dienstplan von 32:30 Stunden pro Woche wechseln.

Gehen Sie dazu in den Benutzer-Bereich und selektieren Sie den Benutzer, der einen neuen Dienstplan bekommt und bearbeiten Sie diesen.
Ändern des Dienstplans im Benutzer bereich

Beim Punkt  „Dienstplan“ unter dem Reiter „Systemdaten“ (links unten) selektieren Sie den neuen Dienstplan und speichern Sie diesen.
Speichern des neuen Dienstplanes im Benutzer Profiel

Gehen Sie auf den Reiter „Planung“.
Die Planung zeigt den neuen Dienstplan

Der neue Dienstplan wird nun ab dem 1.1. wiedergegeben. 

Alter Dienstplan mit der entplan option


Auf der rechten Seite können Sie jetzt 2 Zeitpläne erstellen: Einen Zeitplan mit dem Arbeitscode „Entplan“, wobei Sie unter „Zeitplan“ „00:00-23:59“ eingeben. Den Namen können Sie selber wählen.
Alten Dienstplan bearbeiten

Den 2. Zeitplan (hier „Alt“) erstellen Sie mit dem Arbeitscode „Geplant“ und bearbeiten diesen wie folgt:
Daten eingabe des alten Dienstplans

Es öffnet sich ein Fenster, wie Sie es vom Erstellen von „festen“ Dienstplänen gewöhnt sind. Geben Sie dort die gleichen Daten ein wie im alten Dienstplan, in unserem Beispiel den Dienstplan für die 40 Stunden Woche.
Ziehen Sie die Option [entplanen] in den planungsbereich

Selektieren Sie nun den Bereich 1.1. bis 31.7. und ziehen Sie den Zeitplan mit dem Arbeitscode „Entplan“ in den ausgewählten Bereich.
Bestätigungschirm das Sie den Zeitraum entplannen wollen

Sie sehen dann eine Zusammenfassung, was Sie einplanen bzw. „entplanen“. Oben sehen Sie nun bei Arbeitscodes „Entplan“.
Der Zeitraum ist jetzt entplant

Der Zeitraum ist nun entplant (gelb eingefärbt). Der hinterlegte Dienstplan in diesem Zeitraum gilt in diesem Fall nicht mehr (siehe Bericht).
Es werden keine Arbeitsstunden mehr angezeigt, bis zum 1.9 im Bericht

Nun führen Sie denselben Vorgang für den „alten“ Zeitplan aus, wobei der Arbeitscode „Geplant“ ist. Nach dem Selektieren des Bereiches 1.1. bis 31.7. ziehen Sie den Zeitplan mit dem Arbeitscode „Geplant“ in den ausgewählten Bereich, d.h. über den entplanten Bereich.
Ziehen Sie den alten Dienstplan in den Planungsbereich

Auch hier bekommen Sie eine Zusammenfassung, nur diesmal mit dem Arbeitscode „Geplant“.
Bestätigungsschirm das Sie den Zeitraum mit den alten Dienstplan einplanen wollen

Über dem  Zeitraum 1.1. bis 31.7. liegt jetzt der alte Dienstplan. Ab dem 1.8. ist der neue Dienstplan eingestellt.
Zeitraum hat jetzt wieder den alten Dienstplan

Im Bericht sehen Sie nun, dass der alte Dienstplan bis zum 31.7. läuft und ab dem  1.8. der neue Dienstplan gilt.
Bis zum 31.7 ist der alte Dienstplan vorhanden. Ab den 1.9 beginnt der neue Dienstplan



V1801
Was this article helpful?